Zum Inhalt
Sie befinden sich hier:  Home  > Weitere Informationen  > Diabetiker

Weitere Informationen

Diabetiker

5 Dokument(e) in dieser Unterrubrik

Diabetes und Herz
Diabetes und Herz
Diabetes steigert das Risiko, eine Herzgefäßerkrankung zu erleiden um das Zwei- bis Vierfache. Die Vorbeugung beruht vor allem auf einer guten Einstellung des Blutzuckergehalts. Wichtig sind aber auch andere Faktoren wie die Einstellung des Blutdrucks, der Cholesterin- und Triglyzeridgehalt des Blutes sowie eine gesunde Lebensweise. All diese Faktoren spielen ein Rolle bei der Entstehung von Erkrankungen des Herz- Kreislauf-Systems.
Weiterlesen
Text
Diabetes und Auge
Diabetes und Auge
Diabetes mellitus, auch Zuckerkrankheit genannt, kann viele weitere Erkrankungen nach sich ziehen. Besonders das Auge ist durch den erhöhten Blutzuckerspiegel gefährdet. Die hohen Zuckerwerte führen dazu, dass feine Blutgefäße im Auge zerstört werden. Mediziner nennen diese Folgeerkrankung diabetische Retinopathie. Jährlich erblinden viele Tausend Diabetiker, weil ihre Zuckerwerte nicht gut eingestellt sind. Deshalb sind die regelmäßige Überprüfung der Werte und die Untersuchungen beim Augenarzt besonders wichtig.
Weiterlesen
Text
Diabetes mellitus Typ 2 – Risikofaktoren, Symptome, Folgeerkrankungen
Diabetes mellitus Typ 2 – Risikofaktoren, Symptome, Folgeerkrankungen
Zu viel Zucker im Blut über einen zu langen Zeitraum hinweg kann Blutgefäße und Nerven schädigen, was zu lebensbedrohlichen Folgeerkrankungen führt. Wer Übergewicht vermeidet, senkt sein Risiko, Typ 2-Diabetes zu entwickeln. Besonders Personen, die bereits Typ 2-Diabetiker in der Familie haben, können dadurch ihr persönliches Risiko mindern.
Weiterlesen
Text
Spritze oder Tabletten – Warum nicht jeder Diabetiker das Gleiche bekommt
Spritze oder Tabletten – Warum nicht jeder Diabetiker das Gleiche bekommt
Die Zuckerkrankheit (medizinisch: Diabetes mellitus) ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der der Blutzuckerspiegel zu stark ansteigt, weil der Körper Kohlenhydrate wie Zucker nur noch ungenügend verwerten kann. Man unterscheidet zwei Formen: Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes. Typ-1-Patienten müssen auf jeden Fall Insulin spritzen. Der Typ 2 wird auch „Alterszucker“ genannt, weil er sich meistens erst im fortgeschrittenen Alter bemerkbar macht. Dieser Diabetes lässt sich im Anfangsstadium noch mit Tabletten behandeln. Ab einem gewissen Punkt aber müssen auch Diabetiker mit Typ-2-Diabetes Insulin spritzen. Mindestens 8 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Diabetes, darum spricht man von einer Volkskrankheit. Die meisten Patienten, nämlich etwa 95 Prozent, leiden am Diabetes vom Typ 2.
Weiterlesen
Text
Regelmäßige Kontrolluntersuchungen bei Diabetes mellitus
Regelmäßige Kontrolluntersuchungen bei Diabetes mellitus
Beim Diabetes mellitus (Type I und Typ II) ist die dauerhaft gute Einstellung der Blutzuckerwerte sehr wichtig. Hierzu sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen zur Überwachung nötig, um Komplikationen frühzeitig zu erkennen.
Weiterlesen
Text

Wir über uns

Dr. med. Steffi Reich

Allgemeinmedizin
Alle Kassen

MehrKontakt


Diese Website ersetzt keinen Arztbesuch!